Interesse an Baseball?

Du bist interessiert in Baseball und würdest es selbst gerne mal versuchen? Dann komm vorbei!

Bitte um kontaktaufnahme unter:

Kinder und Jugend (6-14 Jahre): 0650 44 22 0 22

Erwachsene (ab 15 Jahren): 0699 81 23 35 07

bzw. folge uns über Facebook: https://www.facebook.com/TullnRavens/?ref=bookmarks

Partner

RLO Standings

Team G W L % GB Strk
Piratas del Caribe28235.821-L1
Schwechat Blue Bats28208.7143.0L2
Vienna Mets281711.6076.0W5
Vienna Wanderers 2281612.5717.0W5
Rohrbach Crazy Geese281612.5717.0W4
Schremser Beers281513.5368.0L7
Vienna Lawnmowers28325.10720.0W1
Vienna Bucks28226.07121.0L11

LLO A Standings

Team G W L % GB Strk
-

Kids Standings

Team G W L % GB Strk
Diving Ducks Kinder26224.846-W8
Vienna Wanderers Kinder34268.765-W1
SG Lions / Cubs36279.750-W7
Janossomorja Rascals (HUN)22139.5917.0W1
Carinthian Blue Devils18513.27813.0L4
Schwechat Blue Bats Kinder321022.31315.0L13
AIBC12012.00015.0L12
Grasshoppers Kinder31922.29015.5L4
Attnang-Puchheim Firebirds15114.06715.5L14

LLO - Spielbericht vom 04.07.2010 , Wien/Freudenau

Gegner der Ravens waren Bulldogs und Pirates

Jugend am Werk......., Hitze und Gelsen in Wien

Unsere junge Truppe musste in Spiel 1 gegen die Piraten aus St.Pölten antreten.
Personell geschwächt durch Urlaub,Kranheit bzw. sonstige Verhinderungen gingen die Raben ans Werk.
Ohne abtasten gingen beide Teams gleich in die Auftaktoffense.Ende erstes Inning ,4:3 für die Landeshauptstädter.
Danach dominieren die Pitcher und Defensivreihen.Mit 6:3 mitte des 5 ten Innings sind wieder die Raben am Zug.
Die Tullner holen einen run auf und die Piraten beginnen zu wackeln.Die line up spielt uns in die Hände und Martin Proksch kommt bei 2 Läufern auf Base zum Schlag.Auch die St.Pöltnern  kennen die bisherige Auswertung der Liga-Schlagstatistik. Führender : der Tullner Jungrabe. Durch einen taktischen Spielzug (Intentional Base on balls ,IBB,dem Schlagmann wird
durch absichtliche Fehlwürfe die Möglichkeit zum Hit genommen und er darf auf die 1st base vorrücken) hoffen die Piraten aus dem Dilemma entkommen zu Können.
Die nachfolgenden Tullner bestrafen dieses Vorhaben mit zwei weiteren runs zum 6:6.
Im Entscheidungsinning haben die Pirates aber die besseren Argumente und scoren 4 zusätzliche runs zum
Endstand von 10:6.


In Spiel 2 waren die Bulldogs der Gegner.
Chancen waren da......

Bedingt durch die Personalnot waren keine Umstellungen möglich und somit mussten wir mit einer kurzen Pause,
und auch schon etwas temperaturgeschädigt ,gleich in die nächste Mission impossible.
Manche Spieler mussten auf ungewohnten Positionen spielen ; aber das erwartet leichte Spiel
für den Tabellenführer fand nicht statt.Unsere Mannschaft mobilisierte nochmals
alle Reserven und bot eine tolle Leistung.Unsere Battery (Pitcher und Catcher) verdient noch
ein Sonderlob für die konzentrierte Leistung unter diesen äußeren Umständen.
In einem ausgeglichenen Spiel entschied letztendlich die grössere Routine der Bulldoggen.
Endstand 9 : 4 für die Wiener

Highlights aus Tullner Sicht:
Triple durch Alex Buchsbaum,Double durch Matthias Zentner und Homerun/Double(weil das Rightfield in der Freudenau nicht
die erforderliche Homerundistanz hat) durch Martin Proksch.

Fazit: wenn wir unsere Schlagquote verbessern, können wir auch solche Spiele gewinnen.

Die nächsten Termine:

SA.,10.07./ LLO in der Freudenau gegen Cubs2 (15:00) und Bulldogs (17:00)
SO.,11.07./ LLO in der Freudenau gegen Bulldogs (16:00)

SA.,17.07./RLO in Tulln gegen Wanderers (11:00) und Beers (15:00)

Jun
25
2010

RLO 7. Spieltag

RLO - Spielbericht vom 13.06.2010 , Wien,Spenadlwiese

Obligatorisches "Ravensinning" schenkt den Wanderers den Sieg.......

Weiterlesen: RLO 7. Spieltag

Jun
07
2010

LLO 5. Spieltag

LLO - Spielbericht vom 06.06.2010 , Tulln

Sommer und Sonne im Aubad, doch für die Raben gab es diesmal keinen Sonnenschein.........

In Spiel 1 waren die Stock City Cubs2 zu Gast.Das Startinning verlief mit 3:3 noch ausgeglichen. Dannach setzten sich die Lenaustädter durch gute Schlagleistungen immer weiter ab und zeigten die Schwachstellen in der
Ravensdefense gnadenlos auf.Die Offensivabteilung der Raben konnte an diesem Tag keine Wende herbeifüren.

Somit ging diese Begegnung mit 14 : 5 an die Cubs.

Highlight aus Tullner Sicht : Homerun durch Martin Proksch im ersten Inning


Die Performance von Spiel 1 ließ für die folgende Begegnung gegen die St.Pöltner Pirates nichts Gutes erahnen.
Doch wie ausgewechselt präsentierte sich unser 2er Team.Nach Ende des vierten Innings sahen sich die Ravens mit 6 : 2 auf dem richtigen Weg. Die Verteidigung hatte alles im Griff und auch in der Offensive sah man schöne Hits.
Die Piraten zeigten aber einmal mehr ,warum sie Tabellenzweiter sind.Sie machten in den folgenden"engen" Spielsituationen die "Big Points" und enterten das Ravensnest.Bei einer 9:8 Führung für die Pirates hatten die Ravens im letzten Inning nochmals die Möglichkeit eine Wende herbeizufüren.Die St.Pöltner beendeten den Spuk aber mit drei schnellen Outs.

Endstand: 9 : 8 für die Pirates.

Highlight aus Tullner Sicht: geschlossen gute Mannschaftsleistung mit deutlicher Leistungssteigerung zu Spiel 1

Fazit: Spiel 1 zum Vergessen, Spiel 2 wieder Werbung für den Baseballsport in dem es leider kein Unentschieden gibt.

RLO - Spielbericht vom 29.05.2010 , Tulln

Vienna Mets "kommen" mit ABL - Spielern und "gehen" mit einem Sieg.....

Im einzigen Spiel des Tages waren die Vienna Mets zu Gast im Ravensnest.
Der ,durch die Altersregelung erlaubte, Einsatz der ABL-"Granaten" zeigte gleich im ersten Inning wo die Reise hingeht.
Die Wiener boten ein tolles Offensivspiel und ließen die Ravensdefense oftmals ins Leere laufen und scorten nach belieben.
Die Raben hatten durchaus Möglichkeiten das Spiel offen zu halten,doch schlichen sich in manchen Situationen einige
Unachtsamkeiten ein.Die solide Leistung der Hausherren war an diesem Tag, gegen dieses Team, zu wenig und somit feierten die Mets
einen verdienten Sieg.

Endstand : 14 : 4 für die Vienna Mets

Kader TR:
Devin Powers Davis (P,2nd)
Tommy Lang (C,P)
Martin Proksch (RF,C)
Markus Lederhofer (1st)
Peter Balazs (2nd)
Marc Swoboda (Shortstop)
Martin Lahsnig (3rd)
Sebastian Zentner (LF)
Benni Lauterböck (CF)
Alex Buchsbaum (RF)
Matthias Zentner (RF)
Christopher Klambauer (LF)

Unsere Junioren NT-Spieler Sebastian Zentner und Martin Proksch sind von 3.6. - 4.6. für das Team NÖ beim Bundesländer-Cup in Kufstein im Einsatz.

Weiterlesen: Wochenendübersicht RLO-LLO-U10

Mai
26
2010

LLO 3.Spieltag

LLO - Spielbericht vom 24.05.2010 , Rohrbach

Sieg und Niederlage der Ravens 2.

Die Tulln Ravens waren zum Nachtragsspieltermin vom 16.05. zu Gast im sonnigen Burgenland.

Gegner in der ersten Begegnung waren die Vienna Bulldogs. Der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle gerecht und stutzte den Raben gehörig die Federn.
Bedingt durch das sehr kurzfristig angesetzte Spiel waren die Ravens in Personalnöten. Die Bulldogs scorten in den Innings 1 und 5 nach Belieben und gewannen das Spiel völlig verdient mit 25:9.

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber aus Rohrbach sahen die Zuseher ein ganz anderes Tullner Team.


Gestützt auf die tolle Leistung von "Verlegenheits"-Pitcher Marc Swoboda konnten die Raben diesmal in Offense und Defense überzeugen.
Speziell im dritten Inning war man in "Geberlaune".Mit 8 runs in Folge erstickten die Tullner die Bemühungen der Crazy Geese 2.
Dannach ließen die Ravens das Heimteam nicht mehr entscheidend zur Geltung kommen und entschieden das Spiel mit 13:8 für sich.

Highlights aus Tullner Sicht:

3 base-hit durch Marc Swoboda und 2x 2 base-hit durch Alex Buchsbaum

Fazit: wenn Konzentration und Teamwork stimmen, braucht sich die Mannschaft nicht zu verstecken.
Formschwankungen sind halt leider der Begleiter einer jungen Mannschaft, die aber ganz sicher "Zukunft" hat.

Kader TR 2:  

Benni Lauterböck (Pitcher,Catcher)
Tommy Lang (1st base) 
Marc Swoboda (Pitcher,3rd base)
Matthias Zentner (2nd base)
Alex Buchsbaum (shortstop)
Sebastian Zentner (Catcher,3rd base)
Markus Briza (Leftfield) 
Christopher Klambauer (Centerfield)
Eugen Werner (Rightfield) 
Guido Werner (Rightfield)