Interesse an Baseball?

Du bist interessiert in Baseball und würdest es selbst gerne mal versuchen? Dann komm vorbei!

Bitte um kontaktaufnahme unter:

Kinder und Jugend (6-14 Jahre): 0650 44 22 0 22

Erwachsene (ab 15 Jahren): 0699 81 23 35 07

bzw. folge uns über Facebook: https://www.facebook.com/TullnRavens/?ref=bookmarks

Partner

RLO Standings

Team G W L % GB Strk
Piratas del Caribe28235.821-L1
Schwechat Blue Bats28208.7143.0L2
Vienna Mets281711.6076.0W5
Vienna Wanderers 2281612.5717.0W5
Rohrbach Crazy Geese281612.5717.0W4
Schremser Beers281513.5368.0L7
Vienna Lawnmowers28325.10720.0W1
Vienna Bucks28226.07121.0L11

LLO A Standings

Team G W L % GB Strk
-

Kids Standings

Team G W L % GB Strk
Diving Ducks Kinder26224.846-W8
Vienna Wanderers Kinder34268.765-W1
SG Lions / Cubs36279.750-W7
Janossomorja Rascals (HUN)22139.5917.0W1
Carinthian Blue Devils18513.27813.0L4
Schwechat Blue Bats Kinder321022.31315.0L13
AIBC12012.00015.0L12
Grasshoppers Kinder31922.29015.5L4
Attnang-Puchheim Firebirds15114.06715.5L14
"Hula hula!"

Camp in Trebic

27.-30.03.2002 Trebic, CZ
Am 27.03. brechen einige wackere Ravens, darunter auch der neue Trainer und Coach, nach Tschechien auf, um drei intensive Baseball-Tage gemeinsam mit den Trebic Nuclears zu erleben. Der Trainer der Nuclears, Dr. Pavel Svoboda, hat die Ravens schon beim Wintertraining in Tulln unterstützt.

Nachdem das Quartier gefunden, gut gegessen und der erste Kontakt mit den Nuclears hergestellt wurde, machte man sich um etwa 22.00 auf die Suche nach einem Ort den angebrochenen Nachmittag zu verbringen.

Eine kurze Nacht später (und der Einsicht, daß Getränke in Tschechien wirklich billig sind) stehen die Ravens auf dem Feld und lernen unter der Betreuung zweier Trainer das richtige Base-running. Die Sprachvielfalt (englisch-deutsch-tschechisch) stört nicht und das Laufen vertreibt auch die letzen Überreste des vorhergehenden Abends. Am Nachmittag wird mit Soft Toss Übungen an der Schlagbewegung gefeilt und die ersten Verteidigungssituationen durchgespielt. Nach einem wohlfeilen Abendessen und Sauna fällt es dem neu angekommenen Raven sehr schwer den Rest des Teams zum Night-Life zu bewegen und auch da ist es nach 3 Pivos Schluss.

Am nächsten Morgen stößt ein weiterer Raven zum Team, der die Nacht in einem Hotel verbracht hat, da er zwar das Quartier gefunden hat, leider aber die falschen Telefon-Nummern gewählt hatte. Wieder auf dem Feld gibt es am Vormittag Life Batting, am Nachmittag 3 1/2h Pitchen, Werfen und Laufen. Wieder ein Abendessen, diesmal jedoch danach Batting Practice in der Halle, bei dem einige Ravens sciherstellten, daß ihnen am nächsten Tag nicht kalt wird. ("Who goes for a ball, runs!") Das Eintröpfeln der Ravens geht voran, ein weiterer Rabe kommt nach Trebic, und da in den Hinterköpfen der Gedanke "letzer Abend" kreist, kommt es diesmal wieder zu einer Abendgestaltung, die diesen Namen verdient.

Am nächsten Vormittag werden defensive plays mit Runnern geübt und die restlichen Ravens treffen ein. Nach Showtime für beide Mannschaften beginnt das Spiel gegen die Kampfmannschaft der Nuclears.In der Offensive sind die Ravens in den ersten Innings noch von der Schnelligkeit und Versiertheit des gegnerischen Pitchers geschockt, doch in den späteren Innings gelingt der Kontakt immer öfter uns so können ein paar Läufer on base und einige Hits geschafft werden. In der Verteidigung trägt bereits jetzt das Trianing Früchte, sodaß sogar gegen diese Klassemannschaft ganz wenige Errors passieren. Ergeben sich Gelegenheiten Gegner aus zu machen, so werden diese meistens genutzt. Und auch die Pitcher zweiogen beachtliche Leistungen, es werden zwar jedem mindestens ein Homerun aus dem Stadium geschlagen, aber ebenso gelingt es auch jedem ein paar Strike Outs zu schaffen. Alles in allem stimmt dieses Match trotz 28:0 Verlust positiv. Notable plays: The Beast macht seinem Namen nicht nur durch unzügliche Aufforderungen Ehre, sondern auch dadurch, daß er einen hart geschlagenen Ball mit rechts aus der Luft pflückt. Patzl schaff einen sauberen Hit. Swoboda, Lahsnig und Balazs gelingt ein sauberes Run-Down-Out.

Das zweite Spiel gegen die zweite Mannschaft zeigt die selben Vorzüge, aber durch eine schwächere Battery des Gegners kann dieses Spiel durch einige solide und harte Hits mit 6:4 gewonnen werden. Notable Play: Homerun von Lang.

Mit müden Gliedern geht es dann nach Tulln zurück, wo sich die Mannschaft nach einer ganzen kurzen Regenerationsphase wieder trifft und das Camp mittels Film Revue passieren läßt. (An dieser Stlle noch einmal Dank an Hans Tenora). Da die Ravens im Training sind, geht es auch nach Mitternacht noch weiter und irgendwann werden die Erinnerungen ungenau .........

So viel gelacht, getrunken und Baseball gespielt haben die Ravens schon lange nicht, und sie wurden durch dieses Camp nicht nur auf dem Feld zusammengeschweißt.

Impressionen:

Hula hula!

Lach einmal, Peter!

Thomas, steh' auf!

Aua!

Becherovka!

Marco Polo, Piti, Stephan, ...

Host an Fisch g'jausn't?

Pomalu!

BP

I hob kann Plotz mehr g'hobt!

Nein, Ketchup mag ich nicht, ich mag kein Ketchup.

Barhocker-kampf

Schee, daß mi g'seng habt's.

Mythos!