Interesse an Baseball?

Du bist interessiert in Baseball und würdest es selbst gerne mal versuchen? Dann komm vorbei!

Bitte um kontaktaufnahme unter:

Kinder und Jugend (6-14 Jahre): 0650 44 22 0 22

Erwachsene (ab 15 Jahren): 0699 81 23 35 07

bzw. folge uns über Facebook: https://www.facebook.com/TullnRavens/?ref=bookmarks

Partner

RLO Standings

Team G W L % GB Strk
Piratas del Caribe28235.821-L1
Schwechat Blue Bats28208.7143.0L2
Vienna Mets281711.6076.0W5
Vienna Wanderers 2281612.5717.0W5
Rohrbach Crazy Geese281612.5717.0W4
Schremser Beers281513.5368.0L7
Vienna Lawnmowers28325.10720.0W1
Vienna Bucks28226.07121.0L11

LLO A Standings

Team G W L % GB Strk
-

Kids Standings

Team G W L % GB Strk
Diving Ducks Kinder26224.846-W8
Vienna Wanderers Kinder34268.765-W1
SG Lions / Cubs36279.750-W7
Janossomorja Rascals (HUN)22139.5917.0W1
Carinthian Blue Devils18513.27813.0L4
Schwechat Blue Bats Kinder321022.31315.0L13
AIBC12012.00015.0L12
Grasshoppers Kinder31922.29015.5L4
Attnang-Puchheim Firebirds15114.06715.5L14

 

Tulln Ravens  erreichen einen Split in Wien……

 

Die erste Begegnung lautet TR vs Bucks……und endet mit einem Angriffsfurioso

Die Tullner gehen im ersten Inning gleich mit 2:1 in Führung. Auch Inning zwei verläuft aus Sicht der Raben zufriedenstellend.

Die Ravens lassen nichts anbrennen und scoren ihrerseits 2 mal zum 4:1.

In Abschnitt drei bestimmen auf beiden Seiten die Schlagmänner das Geschehen und die Teams wechseln mit einem Score von 8:4 für TR ins vierte Inning. Dort punkten die Ravens abermals, lassen keinen gegnerischen run zu und beenden somit den Durchgang mit dem  Zwischenergebnis von 9:4.

Im fünften Inning schwächelt die Defense der Bucks und die Raben können hit um hit landen. Unter dem Dauerdruck der Tullner Batter bricht die Verteidigungsformation der Bucks vollkommen auseinander. Der Pitcher ist zum „Abschuß“ freigegeben und muss mit seiner Defenseabteilung letztendlich 10 !!! Raben die Homeplate passieren lassen.

Da die Tullner Verteidigung die letzte Angriffsbemühung der Gastgeber mit drei schnellen outs im Keim erstickt, können die Ravens einen ungefährdeten 19:4 Mercy – rule Sieg nach fünf Innings mit nach Tulln nehmen.

 

Gipfeltreffen………In Spiel zwei stehen sich die Mets und Ravens gegenüber.

Die  ABL – erfahrenen Spieler in den Reihen der Wiener wollen in der Tabelle wieder gleichziehen und gehen im ersten Inning auch mit 1:0 in Führung.

Die Raben können keinen Läufer auf base bringen und gehen somit leer aus.

Im zweiten Inning misslingen den Raben einige Spielzüge und die Mets können alle drei bases besetzen. Mit einem „Grand Slam“ Homerun (=4 Punkte) und einem  weiteren erzielten run stellen die Wiener auf 6:0. Da auf Tullner Seite die Offensive ins „Stocken“ gerät, wird mit dem Score von 6:1 in das dritte Inning gewechselt.

Ab nun, gestützt auf solides pitching, neutralisieren sich beide Teams und somit endet dieses Inning mit 2:2. Gesamt nun 8:3

Abschnitt vier endet mit einem Nulldurchgang auf beiden Seiten. In Durchlauf fünf keimt Hoffnung bei den Tullnern auf. Kein run bei den Mets, Tulln kann zwei Runner über die Homeplate bringen

und verkürzt auf 5:8.

 Im sechsten Inning scoren beide Teams einmal – 9:6 für die Mets.

In Inning sieben beenden die Ravens die letzte Mets-offensive mit zwei strike outs und einem out auf der 1st base.

Tulln darf nun selbst nochmals in der Offensive tätig werden und die Schlagreihenfolge erweist sich als günstig. Doch ein Stealing-Versuch führt zum ersten Out auf der 2nd base. Devin Powers wird vom gegnerischen pitcher überlistet – zweites out.

Der nächste batter wird ebenfalls mit einem strike – out in den Abend entlassen……..game over.

Endstand 9:6 für die Vienna Mets.

 

Fazit: In Spiel 1 zeigen die Ravens eine überzeugende Leistung.

In Spiel 2 entschied leider ein verpatztes Inning zu Gunsten des Gegners. Wenn es gelingt, die Konzentration durchgehend hoch zu halten, werden wir auch gegen die“ Star-Truppe“ der Mets eine Siegchance haben.