Interesse an Baseball?

Du bist interessiert in Baseball und würdest es selbst gerne mal versuchen? Dann komm vorbei!

Bitte um kontaktaufnahme unter:

Kinder und Jugend (6-14 Jahre): 0650 44 22 0 22

Erwachsene (ab 15 Jahren): 0699 81 23 35 07

bzw. folge uns über Facebook: https://www.facebook.com/TullnRavens/?ref=bookmarks

Partner

RLO Standings

Error fetching standings from www.baseballaustria.com!

LLO A Standings

Error fetching standings from www.baseballaustria.com!

Kids Standings

Error fetching standings from www.baseballaustria.com!

 

Ravens siegen weiter……….und sind nun Tabellenführer

Diesen Sonntag waren die Piratas del caribe zu Gast im Ravensnest.

Der Historie nach sollte es ein knappes Spiel werden…..

Das erste Inning verlief ausgeglichen 1:1.

 Im zweiten und dritten Abschnitt scoren die Raben erneut und gehen mit 4:1 in Führung.

In Inning vier gelingt den Gästen der Anschluss 3:4. Nach einer Nullnummer in Inning fünf endet der sechste Durchgang wieder mit 1:1, somit gehen die Ravens mit 5:4 ins nächste Inning.

In diesem können die Piratas den Gleichstand herstellen – 5:5.

Das Spiel stand nun auf „des Messers Schneide“ und die Emotionen nahmen auf beiden Seiten zu.

Die Ravensdefense ließ im achten Inning keinen gegnerischen Spieler über die Homeplate, konnten aber bei ihrem Offense – Versuch auch keinen Läufer „nach Hause“ bringen.

 Im entscheidenden neunten Durchgang blieben die Gäste erneut glücklos und mussten jetzt die Ravens am scoren hindern.

Der Piraten-Pitcher servierte unserem nächsten Schlagmann, Devin Powers, zunächst 3 balls.

Der US-Import blieb ruhig und wartete ab. Den nächsten Wurf verwertete er aber zu einem Homerun der „Extraklasse“. Der Ball flog in Baumkronenhöhe über die Spielfeldbegrenzung und besiegelte somit den Untergang des Piratenschiffs.

Endstand: 6:5 für TR

Fazit: den zahlreichen Zusehern wurde wieder ein Krimi präsentiert.

Das Team verzeichnete außerdem einige doubles und triples, steht in der Verteidigung hervorragend und tritt als homogene Einheit auf.

Der Trainer kann Aufgrund des guten Kaders auf den Positionen rotieren lassen, ohne einen Qualitätsverlust hinnehmen zu müssen.