Interesse an Baseball?

Du bist interessiert in Baseball und würdest es selbst gerne mal versuchen? Dann komm vorbei!

Bitte um kontaktaufnahme unter:

Kinder und Jugend (6-14 Jahre): 0650 44 22 0 22

Erwachsene (ab 15 Jahren): 0699 81 23 35 07

bzw. folge uns über Facebook: https://www.facebook.com/TullnRavens/?ref=bookmarks

Partner

Siesta

RLO Standings

Team G W L % GB Strk
Piratas del Caribe28235.821-L1
Schwechat Blue Bats28208.7143.0L2
Vienna Mets281711.6076.0W5
Vienna Wanderers 2281612.5717.0W5
Rohrbach Crazy Geese281612.5717.0W4
Schremser Beers281513.5368.0L7
Vienna Lawnmowers28325.10720.0W1
Vienna Bucks28226.07121.0L11

LLO A Standings

Team G W L % GB Strk
-

Kids Standings

Team G W L % GB Strk
Diving Ducks Kinder26224.846-W8
Vienna Wanderers Kinder34268.765-W1
SG Lions / Cubs36279.750-W7
Janossomorja Rascals (HUN)22139.5917.0W1
Carinthian Blue Devils18513.27813.0L4
Schwechat Blue Bats Kinder321022.31315.0L13
AIBC12012.00015.0L12
Grasshoppers Kinder31922.29015.5L4
Attnang-Puchheim Firebirds15114.06715.5L14

 

RLO-Spielbericht vom 17.05.2012

Pitcherduell in Spiel 1…Gregor und Philipp Goiser scoren die entscheidenden runs

Zu Gast bei den Raben war der ABL-Absteiger; Blue Bats aus Schwechat

 

Ab dem ersten Inning stand das Spiel im Zeichen der Defensivabteilungen.

Sowohl der Pitcher der Bats als auch Devin Powers für die Ravens gaben den jeweiligen Schlagmännern keine Möglichkeit einen hit zu landen.

 

Im zweiten Abschnitt konnte Gregor Goiser nach einem Fehlwurf der Gäste auf base gelangen. Durch einen weiten Schlag ins outfield durch Matthias Zentner, der zwar gefangen werden konnte, schaffte es der Tullner runner über die Homeplate – 1:0.

In den folgenden vier Innings behielten die Defensivabteilungen, mittlerweile enterte Philipp Goiser für die Ravens den Wurfhügel, beider Teams die Oberhand und ließen keine weiteren runs zu.

 

In Inning 7 konnten die Blue Bats erstmals einen hit landen, den sie in Folge auch zum Ausgleich verwerteten – 1:1.

Da die Raben in diesem Abschnitt keinen runner auf „home“ bringen konnten, musste ein Extrainning die Entscheidung bringen.

 

Philipp Goiser und seine Hintermannschaft erwiesen sich als Nervenstark und schickten die Gegner ohne zählbaren Erfolg auf die Spielerbank.

Bei bases loaded am Schlag – Martin Lahsnig. Der Routinier behält die Übersicht und setzt einen seiner „gefürchteten Nudler“ ins Infield. Der Schwechater Spieler kann den Ball zwar aufnehmen, wartet ab, auf welcher Position er das Out machen kann, entscheidet sich letztendlich für den Wurf zum Catcher um den runner von der 3rd base out zu machen.

Doch Philipp Goiser ist um den „Tick“ schneller und slidet über die homeplate zum 2:1-Endstand für die Ravens.

Fazit: ein RLO – Spiel auf hohem Niveau gegen einen Gegner der ganz sicher zu den final 4 Anwärtern zählen wird.

 

Spiel zwei brachte das Team Japan ins Tullnerfeld.

Das erste Inning betrachteten beide Mannschaften als Aufwärmübung 0:0.

 

Inning zwei eröffnen die Raben mit einem run zum 1:0.

Im dritten Abschnitt legen die Ravens mit einem Zwischenspurt von 6 erzielten Punkten den Grundstein zum Sieg und überlassen dem Gegner die Rolle des Zuschauers – 7:0.

Im fünften Durchgang kann das Team Japan zwar auf 2:7 verkürzen aber die Ravens lassen sich die „Butter nicht mehr vom Brot nehmen“ und entscheiden im letzten Inning mit einem 1:1 score dieses Spiel mit 8:3 für sich.

 

Fazit: 2 Siege an diesem Donnerstag, und weiterhin mit Kurs auf die play offs, die diesen Tag wahrlich zu einem Feiertag für die TR machten.

 

Ergebnisse aus der LLO vom So., 20.05. in Wr. Neustadt.

2 Siege auch für das LLO-Team

Spg. Pirates/TR2 vs Bucks2 – 19:3

Spg. Pirates/TR2 vs Diving Ducks2 – 16:7

 

U10:

Tulln Ravens vs Vienna Wanderes 3:11 und 8:17