Interesse an Baseball?

Du bist interessiert in Baseball und würdest es selbst gerne mal versuchen? Dann komm vorbei!

Bitte um kontaktaufnahme unter:

Kinder und Jugend (6-14 Jahre): 0650 44 22 0 22

Erwachsene (ab 15 Jahren): 0699 81 23 35 07

bzw. folge uns über Facebook: https://www.facebook.com/TullnRavens/?ref=bookmarks

Partner

Siesta

RLO Standings

Team G W L % GB Strk
Piratas del Caribe28235.821-L1
Schwechat Blue Bats28208.7143.0L2
Vienna Mets281711.6076.0W5
Vienna Wanderers 2281612.5717.0W5
Rohrbach Crazy Geese281612.5717.0W4
Schremser Beers281513.5368.0L7
Vienna Lawnmowers28325.10720.0W1
Vienna Bucks28226.07121.0L11

LLO A Standings

Team G W L % GB Strk
-

Kids Standings

Team G W L % GB Strk
Diving Ducks Kinder26224.846-W8
Vienna Wanderers Kinder34268.765-W1
SG Lions / Cubs36279.750-W7
Janossomorja Rascals (HUN)22139.5917.0W1
Carinthian Blue Devils18513.27813.0L4
Schwechat Blue Bats Kinder321022.31315.0L13
AIBC12012.00015.0L12
Grasshoppers Kinder31922.29015.5L4
Attnang-Puchheim Firebirds15114.06715.5L14

Toller Saisonabschluss für die Raben im Burgenland

Tulln Ravens2 belegen durch zwei Siege den 3.Platz in der Abschlusstabelle

TR vs. Cubs 2: 11:10
TR vs. Geese 2: 13:8


Wieder nichts für schwache Nerven....



Gegner in Spiel 1 waren die Cubs2 aus Stockerau.

"Warm up" im ersten Inning, 2:1 für TR. Im zweiten Abschnitt nützten die Raben die Kontrollprobleme des gegnerischen Pitchers und legten 5 runs nach. In der Defense hielt man sich schadlos; somit 7:1. Das Spiel schien gelaufen....

Das dritte und vierte Inning verschliefen die Tullner allerdings und ermöglichten durch einige Errors den Cubs die Aufholjagd. Zwischenstand nur mehr 7:6 für TR und der Start zum Krimi. Im fünften Inning erwachten die Schlagmänner der Ravens wieder und erzielten 3 runs.Doch leider konnten die Tullner diesen Vorsprung nicht
halten und mussten den Ausgleich zum 10:10 hinnehmen.Ein Extrainning
musste nun die Entscheidung bringen.

Die Raben konnten 1 run vorlegen und mussten nun ihrerseits in der
Verteidigung den Sieg festhalten. Pitcher Stefan Waidhofer behielt die Nerven und seine Defense bot ein starkes Teamwork und schaukelte den knappen Vorsprung unter dem Jubel der mitgereisten Fans "nach Hause".

Endstand 11:10 für TR.

Gegner in Spiel 2 waren die Gastgeber aus dem Burgenland, Crazy Geese2

Da die Rohrbacher ihr Spiel gegen die Cubs ebenfalls gewinnen konnten, ging es in der Begegnung TR2 vs Geese2 nun um Platz drei.

Coach Devin Powers stellte ein wenig um und brachte Martin Proksch als Pitcher und Stefan Waidhofer als Rightfielder.

Anmerkung für Insider:
( ich persönlich glaube ja, das war eine Vorsichtsmaßnahme um unseren Standardpitcher Stefan vor einer schlimmen Verkühlung bzw Erfrierungen zu bewahren. Denn an diesem fortgeschrittenen Nachmittag lagen die Temperaturen mittlerweile nur mehr bei ca.+20° C und somit deutlich unter seiner "Wohlfühlmarke" und am Wurfhügel , Mount oder so ähnlich, wehte eine steife Brise im Vergleich zu den Niederungen des restlichen Spielfeldes)

Zwei runs im ersten Durchgang für TR und eine Nullrunde der heimischen durch starkes Auftaktpitching von Martin P. Nichts Aufregendes in Inning zwei; Zwischenstand 2:1 für TR.Im dritten Abschnitt konnten die Raben einen weiteren run scoren.

Die Burgenländer erkannten nun den "Ernst der Sache" und nutzten kleine Abstimmungsprobleme in der Tullner Defense zur zwischenzeitlichen 4:3 Führung.Davon völlig unbeeindruckt legten die Raben im vierten Inning einen Gang zu und konnten weitere sechsmal die Homeplate erreichen.Die "Gänse" wurden von der Ravensdefense abermals in Schach gehalten und gingen leer aus.
Zwischenstand : 9:4 für TR.

Im fünften und letzten Inning war der (Gänse)-Braten dann gegessen, denn beide Teams punkteten jeweils 4 runs zum

Endstand von : 13:8 für TR


Fazit: Gänse, ah ,Ente ,ah, jetzt gehts "Ende gut , alles gut" und Platz drei für die Ravens2 in der LLO/A

Nachsatz:
In den Prognosen zu Saisonbeginn wurde dem neuformierten 2er Team der Ravens wenig zugetraut.

Doch mit Fortdauer der Meisterschaft und ganz speziell gegen Ende der Saison präsentierte sich unser Team als echte Einheit.

Unseren Jungraben (und den jeweiligen Eltern) gilt mein besonderer Dank. Sie bestritten sowohl die komplette RLO-Saison und stellten,bedingt durch einige Ausfälle, auch das Gerüst der 2er-Mannschaft. Hut ab vor soviel Einsatzbereitschaft.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Pitcher Greg Gaines (leider gleich zu Saisonbeginn) standen uns nur zwei "Wurfmänner" zur Verfügung. Stefan Waidhofer bewies immer wieder seine "Steherqualitäten" und absolvierte auch einen Doubleheader wenn es sein musste. (10-14 Innings ist kein Honiglecken,aber der Mann muss wohl einen "Rubberarm" haben).

Martin Proksch entwickelte sich im Windschatten von Stefan zu einem echten Joker im Kampf um Platz drei. Sebastian Zentner und Alex Buchsbaum lieferten als Catcher mehr als nur eine Talentprobe ab.Auch unsere restlichen Spieler steigerten die Qualität innerhalb des Teams."Teampsychologe" Chris Klambauer konnte sogar aussichtslosen Spielen einen humoristischen Touch geben und unser Neuzugang Joaquin Valerio brachte durch sein Temperament und seinen Spielstil frischen
Wind in die Truppe.Trotz einiger Positionsrochaden spielte das Team auf einem starken Level und zeigte immer wieder sehenswerte Darbietungen die schlussendlich mit dem dritten Platz belohnt wurden.

Markus "Zauberer" Briza und Matthias Zentner sowie einige andere Raben
dürfen sich auch noch Hoffnungen um die begehrten "Awards" auf den diversen Positionen machen.Dazu mehr Info nach Auswertung der Statistik durch den Ligachef.